Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Personalfluktuation in Einrichtungen der pflegerischen Versorgung – eine Analyse von Ursachen und Lösungsmöglichkeiten

Ziele und Aufgaben

Der Fachkräftemangel in der pflegerischen Versorgung besteht nicht nur aufgrund geringer Ausbildungszahlen, sondern auch aufgrund einer hohen Anzahl an ausgebildeten Pflegekräften, die den Arbeitgeber oder das Berufsfeld wieder verlassen, teilweise schon nach nur kurzen Tätigkeitsdauern.

Im Rahmen des Projektes soll bei drei Trägern von Einrichtungen der pflegerischen Versorgung in NRW Ausmaß und Ursache von Austritten von Pflegekräften ermittelt werden. Darauf basierend werden Lösungsmöglichkeiten entwickelt, um die Häufigkeit von Austritten von Pflegekräften zu verringern.

Die drei Träger decken Gebiete unterschiedlicher Bevölkerungsdichte ab sowie unterschiedliche Trägertypen (kommunal, evangelisch, katholisch).

Vorgehen und Methoden

Es werden quantitative und qualitative Erhebungsmethoden angewendet:

  • Basierend auf Personaldaten werden Ausmaß, Entwicklung und Determinanten von Personalfluktuation ermittelt.
  • Parallel dazu werden 40 leitfadengestützte Interviews mit Leitungspersonen und Mitarbeitervertretern der untersuchten Einrichtungen durchgeführt.
  • Basierend auf Ergebnissen beider Untersuchungen wird eine quantitative Vollerhebung unter den Pflegefachkräften der beteiligten Träger durchgeführt.
  • Diese wird ergänzt durch 60 leitfadengestützte Interviews mit Pflegekräften, die sich zum Verlassen der Einrichtungen entschlossen haben und noch oder nicht mehr in den jeweiligen Einrichtungen beschäftigt sind.

Ergebnisse und Veröffentlichungen

Die Projektergebnisse werden in einer Kurzversion des Abschlussberichts und in Fachzeitschriften veröffentlicht. Ferner ist eine Veranstaltung für die Fachöffentlichkeit geplant.

Pressemitteilung vom 1.2.2017

 

 

eu_esf-nrw_mais_fh_4c-logo



Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Moritz Hess

Tel.: 0231 / 728488-15

 

Markus Kühnel

Tel.: 0231 / 728488-14

 

Anja Ehlers

Tel.: 0231/728488-14

 

Laufzeit

15.09.2016 - 31.12.2017

 

Auftraggeber

Europäischer Sozialfonds

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Kooperationspartner

Sozial-Holding Mönchengladbach

Evangelisches Christophoruswerk Duisburg

Seniorenhilfe der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel Bestwig