Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Barbara Eifert

Barbara Eifert Foto von Barbara Eifert

Telefon
0231 / 728488-21

Fax
0231 / 728488-55

Inhalt

Beruflicher Werdegang

  • Seit Juni 1999 Wissenschaftliche Beraterin der Landeseniorenvertretung Nordrhein-Westfalen
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsinstitut für Gerontologie (seit 1996). Arbeitsschwerpunkte: Politische Partizipation älterer Menschen, Pflegeversicherung
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsinstitut für Arbeiterbildung in Recklinghausen (1994 - 1995)
  • Koordinatorin des arbeitsmarktpolitischen Projektes "Frau und Beruf" bei der Stadt Herne (1991 - 1994)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Methodenlehre und Statistik, Prof. Dr. Werner Voß, Ruhr-Universität Bochum (1991)
  • Studium der Sozialwissenschaften, Geschichte und Koreanistik an der Ruhr-Universität Bochum, Abschluss: Diplom Sozialwissenschaftlerin

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Altersbilder
  • Politische Partizipation älterer Menschen
  • Seniorenvertretungen

 

Veröffentlichungen

  • Eifert, B. & Schnell, G. (2014). Eine Chance: Seniorenvertretungen am Ort!. BBE-Newsletter 16/2014.
  • Eifert, B. & Stehr, I. (2012). Handreichung „Kommunale Seniorenvertretungen – Gründung leicht gemacht“ (3. Auflage). Landesseniorenvertretung NRW (Hrsg.). Münster: Eigenverlag.
  • Achenbach, V. von & Eifert, B. (Hrsg.) (2010). Junge Bilder vom Alter. Essen: Klartext.
  • Eifert, B. (2008). Die BAG LSV – Struktur und Praxis einer Interessenvertretung. In Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesseniorenvertretungen (Hrsg.). Seniorenvertretungen – Politische Partizipation älterer Menschen in Bund, Land und Kommune (S. 8-9). Bonn.
  • Eifert, Barbara (2006): Seniorenvertretungen in Nordrhein-Westfalen als Beispiel politischer Partizipation älterer Menschen (261-283). In: Schroeter, Klaus, Zängl, Peter (Hrsg.): Altern und bürgerschaftliches Engagement. Aspekte der Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung in der Lebensphase Alter. Altern und Gesellschaft, Band 12. Hrsg.: Backes, Gertrud M., Clemens, Wolfgang. VS Verlag für Sozialwissenschaften Wiesbaden.
  • Eifert, Barbara, Stehr, Ilona (2005): Kommunale Seniorenvertretungen - Gründung leichtgemacht. Landesseniorenvertretung Nordrhein-Westfalen, Münster (Hrsg.).
  • Eifert, Barbara (2003): Beratung nach dem Pflegeversicherungsgesetz (SGB XI) Chancen eines unverzichtbaren Instruments der Qualitätssicherung (103-120) In: Schnabel, Eckhart, Schönberg, Frauke (Hrsg:)Qualitätsentwicklung in der Versorgung Pflegebedürftiger. Münster.
  • Eifert, Barbara, Krämer, Katrin, Roth, Günter (1999): Die Auswirkungen des Gesetzes zur Umsetzung des Pflege-Versicherungsgesetzes Landespflegegesetz Nordrhein-Westfalen - PfG NW - Landtag-Drucksache13/11 vom 06.06.2000. Abschlussbericht einer Untersuchung im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Stadtentwicklung, Kultur, und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V., Dortmund.